Unternehmen haben in exponentiellem Maße in Sicherheitslösungen investiert, um sich vor den sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungen der Cybersicherheit zu schützen. Dennoch sind viele Unternehmen nach wie vor anfällig für das, was Sicherheitsexperten heute als kritische Sicherheitslücken bezeichnen, die von Cyber-Kriminellen mit zunehmender Häufigkeit, Raffinesse und Heftigkeit angegriffen werden, nämlich Zugang zu den Domainnamen, dem Domain Name System (DNS) und den digitalen Zertifikaten eines Unternehmens. Dies sind grundlegende Komponenten, die dafür sorgen, dass ein Unternehmen online Geschäfte tätigen kann und seine Website, seine E-Mail-Kommunikation, sein virtuelles privates Netzwerk (VPN) und andere Unternehmensanwendungen funktionieren. Werden diese Komponenten beeinträchtigt, können Kriminelle Websites für ihren finanziellen Gewinn umleiten. Außerdem können Sie E-Mails abfangen, um Spionage zu betreiben, und sogar Zugangsdaten abschöpfen, um in Ihr Netzwerk einzudringen. Dies hat zweifellos erhebliche Auswirkungen auf die Einnahmen und den Ruf eines Unternehmens und setzt es aufgrund von Richtlinien wie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erheblichen Bußgeldern aus.

Digitale Bedrohungen

ARTEN DIGITALER BEDROHUNGEN

DNS-Hijacking

DNS-Hijacking

Dies ist die Weiterleitung von Besuchern Ihrer Unternehmens-Website auf gefälschte Websites von Fremden, um Anmeldeinformationen und vertrauliche Daten zu stehlen.

<b>Cache-Poisoning</b>

Cache-Poisoning

Dies ist die Umleitung gespeicherter Internetanfragen auf bösartige Websites durch Cyber-Kriminelle.

Abgelaufene digitale Zertifikate

Abgelaufene digitale Zertifikate

Wenn Organisationen eine große Menge an digitalen Zertifikaten benötigen, diese aber vor Ablauf nicht ordnungsgemäß verlängern können, werden sie anfällig für Cyber-Bedrohungen.

Abgelaufene oder aufgegebene Domainnamen

Abgelaufene oder aufgegebene Domains

Ein aufgegebener Domainname eines Unternehmens hinterlässt oft „Fußstapfen“ von Aktivitäten, die dann für Angriffe genutzt werden können.

DDoS-Angriffe

DDoS-Angriffe

Ein böswilliger Versuch, den normalen Datenverkehr eines angegriffenen Servers, Dienstes oder Netzwerks zu unterbrechen, indem das Ziel mit großen Datenmengen aus dem Internet überlastet wird.

Online-Produktpiraterie

Online-Produktpiraterie

Betrügerische Websites, die in jeder Branche zu finden sind, von Mode über Unterhaltungselektronik bis hin zu Lebensmitteln, Pharmazeutika und Konsumgütern.

Domain-Rechtsverletzungen

Domain-Rechtsverletzungen

Nachahmungen, Fälschungen und Spoofing durch falsch geschriebene Domainnamen.

Urheberrechtsverletzung

Urheberrechts-verletzung

Markenimitationen, die den Ruf schädigen, eine Marke verwässern und Gewinne schmälern können.

Phishing

Phishing

Innovative und kostspielige Betrugs-E-Mails, Textnachrichten und Anwendungen, die Verbraucher dazu verleiten, auf Links zu klicken, durch die Malware auf Computern installiert wird, um persönliche Daten zu stehlen.

Unsere Kunden

CSC verfügt über eine der besten Lösungen für die Domain- und Markenverwaltung. Ihr schneller Turnaround mit großer Erfahrung und proaktiver Anleitung im Domain-Bereich hat uns geholfen, fundierte Entscheidungen zur Erreichung der Ziele zu treffen.

Jayakrishnan Krishnakumar  |  Deputy Chief Information Security Officer bei der Dollar Financial Group

Wir sind gesprächsbereit.

WIR FREUEN UNS AUF EIN GESPRÄCH MIT IHNEN

Unsere Spezialisten beantworten gern Ihre Fragen über digitale Bedrohungen und unsere Dienstleistungen als Cyber Security Consultant.



Start eRecording Today

Höchstens 250 Zeichen.
*Erforderlich

So können Sie sich vom E-Mail-Service abmelden.