WAS IST CACHE-POISONING?

Das DNS ist die Infrastruktur hinter dem Internet, das von Menschen lesbare Domainnamen in numerische IP-Adressen übersetzt, die von Computern erkannt werden. Wenn Benutzer eine Website-URL in einen Browser eingeben, werden eine Reihe von Internet-Abfragen gestartet, und diese komplexe Reise führt die Benutzer zu ihrem beabsichtigten Ziel im Web, normalerweise in wenigen Millisekunden.

IN KONTAKT TRETEN

Um das Risiko von Cache-Poisoning zu mindern, kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung.

Kontaktieren Sie uns 
Vorgang mit DNS-Cache-Vergiftung

Diese Internet-Anfragen gehen zunächst an den Internet Service Provider (ISP). Wenn der ISP die IP-Adresse (im Cache) zwischengespeichert hat, löst der Computer die Anfrage an die richtige Stelle im Internet auf.

Wenn der ISP angegriffen wurde, haben Cyber-Kriminelle die zwischengespeicherte IP-Adresse durch eine betrügerische, von ihnen kontrollierte Website ersetzt und leiten den Web-Traffic eines Unternehmens zu von den Kriminellen gewählten Inhalten um.

Einfach ausgedrückt: Cyber-Kriminelle greifen auf Server (bei ISPs) zu und ersetzen die gespeicherten Informationen durch ihre eigenen Websites. Dies führt dazu, dass Besucher Ihrer Website auf eine markenidentische, betrügerische Website geleitet werden, auf der die Benutzer unwissentlich vertrauliche Informationen oder Anmeldedaten in der Annahme abgeben, dass sie mit dem rechtmäßigen Unternehmen interagieren.

Verwenden Sie Domain Name System Security Extensions (DNSSEC), um Ihre Website-Besucher vor gefälschten DNS-Daten zu schützen.

Cache-Poisoning
Wir sind gesprächsbereit.

WIR FREUEN UNS AUF EIN GESPRÄCH MIT IHNEN

Unsere Spezialisten beantworten gern Ihre Fragen, wie wir Sie bei der Abwehr von Cache-Poisoning unterstützen können.



Start eRecording Today

Höchstens 250 Zeichen.
*Erforderlich

So können Sie sich vom E-Mail-Service abmelden.